Menu

Kulturkabinett #33 Gegen das Vergessen

Kulturkabinett der VILLA V,  Mittwoch 28.Januar 2015, 19.00 Uhr

 

 

Gegen das Vergessen

 

Wir leben in bewegten Zeiten.

Wieder einmal wird Religion instrumentalisiert, in Teilen der Republik gehen massenhaft „patriotische Europäer gegen Islamisierung des Abendlandes“ auf die Straße. Ein brutaler Angriff auf die Presse-und Meinungsfreiheit gießt Öl ins Feuer: Zwölf Journalisten und Polizisten wurden am 7.Januar in Paris brutal ermordet. Alles Gründe für viele von uns, an vergangene Zeiten zu denken und auf die unseligen Folgen rechter Gesinnung aufmerksam zu machen. 

 

„Gegen das Vergessen“

Am 27.Januar 1945 befreiten Soldaten der Roten Armee das Konzentrationslager Auschwitz.

2005 erklärten die Vereinten Nationen jenen Tag zum internationalen Holocaust-Gedenktag.

Eine Wandinstallation der Süchtelner Künstlerin Marianne Reiners-Maaz 'Gesichtet' -40 Portraits jüdischer Kulturschaffender, das Buch „Paul Raphaelson und Hans Jonas“ des Autors, Journalists und Historikers Holger Hintzen und Exponate jüdischer Heimatgeschichte durch den  Archivar der Stadt Viersen Marcus Ewers  erläutert, werden am 28. Januar 2015 im Mittelpunkt  des Kulturkabinetts der VILLA V stehen.

 

Nach oben

Villa V

Burgstr. 4

41747 Viersen

+49 2162 890 45 45

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!